left arrowball, from Animation City   Ophrys laurensis   right arrowball, from Animation City

Ophrys laurensis MELKI & GENIEZ (1992) wurde aus dem Gebiet des Monte Lauro bei Buccheri beschrieben. Sie ist eine sehr uniforme Art der subfusca-Gruppe, die sich durch die glänzende Lippe und die besonders großen Petalen auszeichnet. Die hochgelegenen Standorte bedingen eine späte Blütezeit, Mitte April bis Mai. Der Bestšuber ist Andrena fulvitarsis, wie PAULUS 2020 in Jour.Eur.Orch. 52 (2-4): 355ff schreibt. Diese Biene hatte auch schon DELFORGE 2001 in Natural.belges 82 (Orchid. 14): 144-148 abgebildet, aber falsch bestimmt. Ein neuerer Fund der Art stammt aus den Monti Erei bei Enna.

Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 27.4.98 Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 27.4.98
Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 27.4.98
 
Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 27.4.98
Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 2.5.98 Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 27.4.98
Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 2.5.98 Ophrys laurensis, Sizilien Buccheri 27.4.98
 
 
left arrowball, from Animation City       Startseite       Inhalt       right arrowball, from Animation City Rev.: 9.Mar.2005

 
Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.