Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Salvinia natans  (L.) ALL.     Nächste Art/next species (Right arrowball from Animation City 1991)
 

Fam.: Salviniaceae \ Schwimmfarne      

Gattung:  Salvinia  SEG.
 

Autoren:
   L.:  Carl von Linné (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
   ALL.:  Carlo Allioni (1728 - 1804), italienischer Arzt und Botaniker
   SEG.:  Jean-François Séguier (1703 - 1784), französischer Botaniker
 

Etymologie:
   Salvinia:   Antonio Maria Salvini (1633 - 1729), Professor für Griechisch in Florenz (Italien), der Pier Antonio Michelis botanisches Werk Nov. Pl. Gen. unterstützte, das die erste bekannte Abbildung der Pflanze enthält, die Séguier in der Beschreibung später als Typus angab
   natans:   schwimmend
 

Im Jahr 1729 veröffentlichte PIER ANTONIO MICHELI aus Florenz sein botanisches Werk 'Nova Genera Plantarum', das nicht nur verbale Beschreibungen der für die Wissenschaft neuen Pflanzen enthielt, sondern die Pflanzen auch in schönen Kupferstichen zeigte. Auf Seite 170 ist der Schwimmfarn beschrieben, und Tafel 58 zeigt ihn ganzzseitig als Kupferstich. Als Namen für den Schwimmfarn wählte MICHELI 'Salvinia' nach einem Mäzen, dem florentinischen Professor ANTONIO MARIA SALVINI, der Geld für die Herausgabe des Buches gegeben hatte. Auch andere in diesem und anderen Büchern neu beschriebene Pflanzen wurden nach Geldgebern benannt, das war damals durchaus üblich, denn die Herausgabe eines solchen Buches mit Bildern war damals ein sehr aufwendiges und teures Unterfangen.
1753 veröffentlichte CARL VON LINNÉ sein Werk 'Species Plantarum', das einen grundsätzlichen Einschnitt in die Botanik und Zoologie darstellte, denn es begründete die binäre (zweiteilige) Nomenklatur, die bis heute angewandt wird. Dem 'Internationalen Code der botanischen Nomenklatur', der die Regeln für die Benennung von Pflanzen vorgibt, gilt 1753 deshalb als "Jahr Null", ältere Namenszitate werden in der aktuellen Nomenklatur nicht verwendet.
LINNÉ selbst hatte den Schwimmfarn zwar beschrieben, aber zusammen mit dem Kleefarn Marsilea quadrifolia in die Gattung 'Marsilea' gestellt. Als CARLO ALLIONI 1785 daran ging, für den vom Kleefarn doch recht verschiedenen Schwimmfarn eine eigene Gattung aufzustellen, wurde die erste Publikation seit 1753 gesucht, die den Schwimmfarn unter einem eigenen Gattungsnamen erwähnte. Sie wurde gefunden im dritten Band der 'Plantae Veronenses', einer Flora der Umgebung von Verona (Italien), die JEAN-FRANÇOIS SÉGUIER 1754 herausgab. Auf Seite 52 wird der Schwimmfarn darin für das Gebiet genannt, mit Verweis auf den von MICHELI gewählten Namen 'Salvinia', sowie dessen Beschreibung der Pflanze und den Kupferstich von 1929. Als Konsequenz der botanischen Nomenklaturregeln wurde SÉGUIER damit kurz nach seinem Tod unfreiwillig zum Erstbeschreiber des gar nicht von ihm, sondern von MICHELI geprägten Gattungsnamens 'Salvinia'. Das Art-Epitheton natans übernahm ALLIONI von dem von LINNÉ gewählten Namen Marsilea natans.

 

Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Römerberg 14.8.2008
Fig. 1:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Römerberg 14.8.2008
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Römerberg 14.8.2008
Fig. 2:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Römerberg 14.8.2008
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Römerberg 14.8.2008
Fig. 3:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Römerberg 14.8.2008
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Römerberg 14.8.2008
Fig. 4:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Römerberg 14.8.2008
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Pfalz, Speyer 28.7.2007
Fig. 5:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Pfalz, Speyer 28.7.2007
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Pfalz, Speyer 28.7.2007
Fig. 6:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Pfalz, Speyer 28.7.2007
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Mannheim 15.9.2013
Fig. 7:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn (Sporangia)
D Mannheim 15.9.2013
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Altlussheim 26.5.2015
Fig. 8:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn (Jungpflanze)
D Altlussheim 26.5.2015
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Altlussheim 26.5.2015
Fig. 9:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn (Jungpflanze)
D Altlussheim 26.5.2015
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Altlussheim 26.5.2015
Fig. 10:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn (Jungpflanze)
D Altlussheim 26.5.2015
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Altlussheim 26.5.2015
Fig. 11:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn (Jungpflanze)
D Altlussheim 26.5.2015
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Altlussheim 22.7.2015
Fig. 12:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Altlussheim 22.7.2015
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Brandenburg, Havelaue-Gülpe 16.9.2020
Fig. 13:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Brandenburg, Havelaue-Gülpe 16.9.2020
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Brandenburg, Havelaue-Gülpe 16.9.2020
Fig. 14:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Brandenburg, Havelaue-Gülpe 16.9.2020
Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn, D Brandenburg, Havelaue-Gülpe 16.9.2020
Fig. 15:  Salvinia natans \ Gemeiner Schwimmfarn
D Brandenburg, Havelaue-Gülpe 16.9.2020

Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Andere Pflanzen
 
Pflanzen nach Familien
 
.. Verwandtschaft
 
.. wiss. Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Art-Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Blütenbau
 
.. Blattform
 
.. Regionen
 
.. Aufn.-Monat
 
.. Früchten + Samen
 
.. Wurzeln + Knollen
 
Bäume
 
Sträucher
 
Wasser-Pfl.
 
Kletter-/Schling-Pfl.
 
Nutz-Pfl.
 
Zier-Pflanzen
 
Farb-Var.
 
Mehrere Kriterien
 
Biotope + Gruppen
 
Botan.Links
 

Suche eine Pflanze:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.