Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Orobanche kochii  F.W.SCHULTZ     Nächste Art/next species (Right arrowball from Animation City 1991)
 

Fam.: Orobanchaceae \ Sommerwurzgewächse      

Gattung:  Orobanche  L.
 

Autoren:
   F.W.SCHULTZ:  Friedrich Wilhelm Schultz (1804 - 1876), deutscher Apotheker und Botaniker
   L.:  Carl von Linné (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
 

Etymologie:
   Orobanche:   orobos = Erbse, anchein = würgen
   kochii:   Wilhelm Daniel Joseph Koch (1771 - 1849), deutscher Botaniker aus Kusel (W. D. J. KOCH)
 

Die bereits 1847 beschriebene Orobanche kochii wurde lange Zeit für ein Synonym der ähnlichen Orobanche elatior gehalten, die ebenfalls auf Scabiosa schmarotzt. Laut dem im Internet verfügbaren 'Vortrag Jahrestagung der Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands (GEFD) 2011' von Holger UHLICH ist sie als eigene Art zu betrachten. Sie blüht später als Orobanche elatior, besitzt einen lockereren Blütenstand mit eher aufrechten und weniger abstehenden Einzelblüten, deren Rückenlinie im Mittelteil fast gerade ist, und weist oft eine rötlichere Farbe der Blüten oder sogar der ganzen Pflanze auf.

 

Orobanche kochii \ Kochs Sommerwurz, F Sète 5.6.2009
Fig. 1:  Orobanche kochii \ Kochs Sommerwurz
F Sète 5.6.2009
Orobanche kochii \ Kochs Sommerwurz, F Sète 5.6.2009
Fig. 2:  Orobanche kochii \ Kochs Sommerwurz
F Sète 5.6.2009

Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Andere Pflanzen
 
Pflanzen nach Familien
 
.. Verwandtschaft
 
.. wiss. Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Blütenbau
 
.. Blattform
 
.. Regionen
 
.. Aufn.-Monat
 
.. Früchten + Samen
 
.. Wurzeln + Knollen
 
Schädlingsbefall + Missbildungen
 
Bäume
 
Sträucher
 
Wasser-Pfl.
 
Kletter-/Schling-Pfl.
 
Nutz-Pfl.
 
Zier-Pflanzen
 
Farb-Var.
 
Mehrere Kriterien
 
Biotope + Gruppen
 
Botan.Links
 

Suche eine Pflanze:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.