Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Ornithogalum umbellatum  L.  agg.     Nächste Art/next species (Right arrowball from Animation City 1991)
 

Fam. tradit.: Liliaceae \ Liliengewächse       APG: Asparagacae \ Spargelgewächse

Gattung:  Ornithogalum  L.
 

Autoren:
   L.:  Carl von Linné (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
 

Etymologie:
   Ornithogalum:   ornithos = Vogel, gala = Milch
   umbellatum:   doldig
 

Die Gruppe der Doldenblütigen Milchsterne um Ornithogalum umbellatum bildet ein Aggregat von mehreren Kleinarten im Mittelmeergebiet und in Mitteleuropa. Es gibt mehrere sich zum Teil widersprechende Bearbeitungen mit verschiedener Deutung der Kleinarten. Das Problem beginnt bereits mit Linnés Herbarium, das nur Ornithogalum umbellatum aus Russland und Spanien enthält, er aber schrieb, dass die Art in Deutschland und Frankreich vorkäme, worauf später ein andersartiger Lectotypus aus dem Loiretal in Frankreich festgelegt wurde. Die verschiedenen Kleinarten weisen verschiedene Chromosomenzahlen und Ploidiestufen auf.
Drei der Kleinarten des Ornithogalum umbellatum Aggregats kommen auch in West-Deutschland vor. Am westlichen Rand Deutschlands sind hauptsächlich O. angustifolium und O. divergens verbreitet, während O. vulgaris die häufigste Sippe in Bayern und im westlichen Österreich sein soll. Die Eigenschaften dieser drei Kleinarten werden in der Tabelle verglichen:

EigenschaftOrnithogalum angustifolium   
= O. umbellatum s.str.
Ornithogalum divergens   Ornithogalum vulgare SAILER
Statur der Pflanzerelativ zierlich     kräftigrelativ zierlich ?
Blätter8 - 15 Stück,
13 - 21 cm lang,
2,5 - 5 mm breit
5 - 8 Stück,
22 - 28 cm lang,
5 - 8 mm breit
5 - 7 Stück,
11 - 30 cm lang,
3 - 8 mm breit ?
Anzahl der Blüten3 - 1211 - 2210 - 15
Blütezeitspätfrühspät ?
Flügel des Fruchtknotensabgerundetabgerundetscharfkantig
Weißer Rand an d.Außenseite   
der 3 äußeren Blütenblätter    
relativ breitschmalrelativ breit
Brutzwiebeln (unterirdisch)3 - 10 Stück, oval,
mit Blättern im 1. Jahr
15 - 100 Stück, klein,
ohne Blätter im 1. Jahr
15 - 100 Stück, klein,
ohne Blätter im 1. Jahr
   
Weitere, meist mediterrane Kleinarten des Aggregats:   Ornithogalum kochii (auch an der Elbe ?), orthophyllum, orbelicum, etc.
 
Unten sind einige noch nicht genau bestimmte Milchsterne zu sehen, die wohl zu diesem Aggregat gehören.
 

 

Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern, F Maures, Grimaud 11.5.1984
Fig. 1:  Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern
F Maures, Grimaud 11.5.1984
Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern, Chios Vavili 28.3.2016
Fig. 2:  Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern
Chios, Vavili 28.3.2016
Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern, Samos Zoodochos Pigi 11.4.2017
Fig. 3:  Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern
Samos, Zoodochos Pigi 11.4.2017
Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern, Rhodos Kallithea Terme 25.4.1987
Fig. 4:  Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern (mit Plantago cretica, Trifolium stellatum)
Rhodos, Kallithea Terme 25.4.1987
Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern, Rhodos Kattavia 25.3.2005
Fig. 5:  Ornithogalum umbellatum agg. \ Dolden-Milchstern
Rhodos, Kattavia 25.3.2005

Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Andere Pflanzen
 
Pflanzen nach Familien
 
.. Verwandtschaft
 
.. wiss. Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Blütenbau
 
.. Blattform
 
.. Regionen
 
.. Aufn.-Monat
 
.. Früchten + Samen
 
.. Wurzeln + Knollen
 
Schädlingsbefall + Missbildungen
 
Bäume
 
Sträucher
 
Wasser-Pfl.
 
Kletter-/Schling-Pfl.
 
Nutz-Pfl.
 
Zier-Pflanzen
 
Farb-Var.
 
Mehrere Kriterien
 
Biotope + Gruppen
 
Botan.Links
 

Suche eine Pflanze:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.