Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Galium arenarium  LOISEL.     Nächste Art/next species (Right arrowball from Animation City 1991)
 

Fam.: Rubiaceae \ Rötegewächse      

Gattung:  Galium  L.
 

Autoren:
   LOISEL.:  Jean Louis Auguste Loiseleur-Deslongschamps (1774 - 1849), französischer Arzt und Botaniker
   L.:  Carl von Linné (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
 

Etymologie:
   Galium:   griechischer Pflanzenname, von gala = Milch (zum Säuern von Milch verwendet)
   arenarium:   auf Sandboden
 

Dies ist vermutlich eine weiße Farbvariante von Galium arenarium, das beginnend in der Bretagne nach Süden entlang der französischen Atlantikküste vorkommt, und auch noch die Küste Spaniens erreicht. Normalerweise blüht die Art gelb. Die Pflanze speichert Süßwasser in den fleischigen Blättern.

 

Galium arenarium \ Sand-Labkraut, E Zumaia 16.8.2011
Fig. 1:  Galium arenarium \ Sand-Labkraut (Farbvariante)
E Zumaia 16.8.2011
Galium arenarium \ Sand-Labkraut, E Zumaia 16.8.2011
Fig. 2:  Galium arenarium \ Sand-Labkraut (Farbvariante)
E Zumaia 16.8.2011
Galium arenarium \ Sand-Labkraut, E Zumaia 16.8.2011
Fig. 3:  Galium arenarium \ Sand-Labkraut (Farbvariante)
E Zumaia 16.8.2011

Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Andere Pflanzen
 
Pflanzen nach Familien
 
.. Verwandtschaft
 
.. wiss. Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Blütenbau
 
.. Blattform
 
.. Regionen
 
.. Aufn.-Monat
 
.. Früchten + Samen
 
.. Wurzeln + Knollen
 
Schädlingsbefall + Missbildungen
 
Bäume
 
Sträucher
 
Wasser-Pfl.
 
Kletter-/Schling-Pfl.
 
Nutz-Pfl.
 
Zier-Pflanzen
 
Farb-Var.
 
Mehrere Kriterien
 
Biotope + Gruppen
 
Botan.Links
 

Suche eine Pflanze:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.