Navigation
 

Seltene Pflanzen der Binnendünen bei Sandhausen
Biotop

Sandhausen liegt einige Kilometer südlich von Heidelberg in der Oberrheinischen Tiefebene im Bereich der Binnendünen, die aus Sand bestehen, den starke Winde am Ende der letzten Eiszeit von den Kiesbänken des Rheins angeweht haben, der damals noch ständig seinen Lauf änderte. Im Süden von Sandhausen liegen die zwei Teile des Naturschutzgebiets 'Düne Pferdstrieb', die durch die Straße 'Am Forst' getrennt sind. Im obigen Foto ist die hohe offene Binnendüne, die von einem Zaun umgeben ist, zu sehen. Die relativ steile Böschung und die ebene Fläche davor entstanden durch den früheren Abbau von Sand. Einige der speziellen Pflanzen dieses Biotops, wie Gmelins Berg-Steinkraut Alyssum montanum subsp. gmelinii, Steppen-Wolfsmilch Euphorbia seguieriana, Kegel-Leimkraut Silene conica, Ohrlöffel-Leimkraut Silene otites, Sand-Radmelde Bassia laniflora, Gelber Zahntrost Odontites luteus, Ukraine-Salzkraut Salsola kali subsp. ruthenica und spezialisierte Gräser wachsen nicht nur hinter dem Zaun. Man trifft sie auch direkt auf einem Randstreifen vor dem Zaun entlang der Straße 'Am Forst' an, wo sie zum Teil bessere Bedingungen als hinter dem Zaun haben, denn die Verkrustung der Sand-Oberfläche durch Moose und Flechten wird hier durch gelegentliches Betreten aufgebrochen. Andererseits wird die Eutrophierung dieses Randstreifens dadurch gefördert, dass Hunde freien Zugang haben.
Im südlichen Teil des Naturschutzgebiets geht die offengehaltene Düne in Kiefernwald über. Hier wurden die freien Flächen im Winter 2020 mit martialischen Zäunen umgeben, sodass zwar Hunde ferngehalten werden, sich aber auch Interessierte die Pflanzen nicht mehr genau anschauen können. Dem liegt offenbar eine sehr kurzsichtige Haltung der Verantwortlichen im Regierungspräsidium Karlsruhe zugrunde, denn es ist ja bekannt, dass der Mensch nur schützen kann, was er kennt. Die Kenntnis in der Bevölkerung über schützenswerte Pflanzen nimmt so aber langfristig ab, sodass, sollten solche seltenen Pflanzen noch irgendwo außerhalb von Naturschutzgebieten auftreten, diese dann kaum mehr erkannt werden und deshalb auch nicht mehr geschont oder an Naturschutz-Stellen gemeldet werden. Die Verkrustung der Oberfläche von freien Sandflächen durch Moose und Flechten, besonders durch das neophytische Kaktus-Moos Campylopus introflexus, wird wie auch in dem schon lange eingezäunten Teil nördlich der Straße nicht mehr durch gelegentliches Betreten aufgebrochen, sodass die Samen der seltenen Pflanzen die Erde nicht mehr erreichen, und die Pflanzen verschwinden, wenn nicht jedes Jahr aufwendige und teure Pflegemaßnahmen vorgenommen werden.
 
Zwischen dem nordwestlichen Teil von Sandhausen und der Autobahn-Raststätte 'Hardtwald' liegt im Wald das Naturschutzgebiet 'Pflege Schönau - Galgenbuckel', das zum Teil die gleichen seltenen Pflanzen der Binnendünen wie das Naturschutzgebiet 'Düne Pferdstrieb' enthält.
 
Alyssum montanum subsp. gmelinii, Gmelins Berg-Steinkraut
Alyssum montanum subsp. gmelinii / Gmelins Berg-Steinkraut
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
Euphorbia seguieriana, Steppen-Wolfsmilch
Euphorbia seguieriana / Steppen-Wolfsmilch
Euphorbiaceae, Wolfsmilchgewächse
 
Fumana procumbens, Niederliegendes Nadelröschen
Fumana procumbens / Niederliegendes Nadelröschen
Cistaceae, Zistrosengewächse
 
Silene otites, Ohrlöffel-Leimkraut
Silene otites / Ohrlöffel-Leimkraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
Silene conica, Kegel-Leimkraut
Silene conica / Kegel-Leimkraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
Cerastium arvense, Acker-Hornkraut
Cerastium arvense / Acker-Hornkraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
Gypsophila paniculata, Schleierkraut
Gypsophila paniculata / Schleierkraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
Gypsophila paniculata, Schleierkraut
Gypsophila paniculata / Schleierkraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
Scabiosa canescens, Graue Skabiose, Duft-Skabiose
Scabiosa canescens / Graue Skabiose, Duft-Skabiose
Dipsacaceae, Kardengewächse
 
Jurinea cyanoides, Sand-Silberscharte
Jurinea cyanoides / Sand-Silberscharte
Asteraceae, Korbblütler
 
Jurinea cyanoides, Sand-Silberscharte
Jurinea cyanoides / Sand-Silberscharte
Asteraceae, Korbblütler
 
Helichrysum arenarium, Sand-Strohblume
Helichrysum arenarium / Sand-Strohblume
Asteraceae, Korbblütler
 
Artemisia austriaca, Österreichischer Beifuß
Artemisia austriaca / Österreichischer Beifuß
Asteraceae, Korbblütler
 
Helianthemum nummularium, Kleinblättriges Sonnenröschen
Helianthemum nummularium / Kleinblättriges Sonnenröschen
Cistaceae, Zistrosengewächse
 
Thymus serpyllum, Sand-Thymian
Thymus serpyllum / Sand-Thymian
Lamiaceae, Lippenblütler
 
Orobanche alba, Weiße Sommerwurz
Orobanche alba / Weiße Sommerwurz
Orobanchaceae, Sommerwurzgewächse
 
Psyllium arenarium, Sand-Wegerich
Psyllium arenarium / Sand-Wegerich
Plantaginaceae, Wegerichgewächse
 
Seseli libanotis, Heilwurz
Seseli libanotis / Heilwurz
Apiaceae, Doldenblütler
 
Allium sphaerocephalon, Kugel-Lauch
Allium sphaerocephalon / Kugel-Lauch
Liliaceae, Liliengewächse
 
Stachys recta, Aufrechter Ziest
Stachys recta / Aufrechter Ziest
Lamiaceae, Lippenblütler
 
Odontites luteus, Gelber Zahntrost
Odontites luteus / Gelber Zahntrost
Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse
 
Odontites luteus, Gelber Zahntrost
Odontites luteus / Gelber Zahntrost
Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse
 
Bassia laniflora, Sand-Radmelde
Bassia laniflora / Sand-Radmelde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
Corispermum leptopterum, Schmalflügeliger Wanzensame
Corispermum leptopterum / Schmalflügeliger Wanzensame
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Corispermum marschallii, Grauer Wanzensame, Marschall-Wanzensame
Corispermum marschallii / Grauer Wanzensame, Marschall-Wanzensame
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Salsola kali subsp. ruthenica, Ukraine-Salzkraut
Salsola kali subsp. ruthenica / Ukraine-Salzkraut
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 

 

 

 

 
Die Pflanzenlisten des Naturschutzgebiets enthalten noch weitere seltene Pflanzen, die ich in Sandhausen noch nicht selbst gesehen habe. Einige davon kann ich aber von anderen Standorten zeigen:
Crepis tectorum, Dach-Pippau
Crepis tectorum / Dach-Pippau
Asteraceae, Korbblütler
  Hirschberg (Bergstraße)
 
Vicia lutea, Gelbe Wicke
Vicia lutea / Gelbe Wicke
Fabaceae, Schmetterlingsblütler
  Südfrankreich
 
Die Biotope der offenen Sanddünen enthalten auch speziell angepaßte Gräser:
Corynephorus canescens, Graues Silbergras
Corynephorus canescens / Graues Silbergras
Poaceae, Süßgräser
 
Bromus tectorum, Dach-Trespe
Bromus tectorum / Dach-Trespe
Poaceae, Süßgräser
 
 
Bromus tectorum, Dach-Trespe
Bromus tectorum / Dach-Trespe
Poaceae, Süßgräser
  fruchtend
Koeleria glauca, Blaugrünes Schillergras
Koeleria glauca / Blaugrünes Schillergras
Poaceae, Süßgräser
 
 
Koeleria glauca, Blaugrünes Schillergras
Koeleria glauca / Blaugrünes Schillergras
Poaceae, Süßgräser
 
 
Koeleria glauca, Blaugrünes Schillergras
Koeleria glauca / Blaugrünes Schillergras
Poaceae, Süßgräser
 
Nicht nur auf Binnendünen spezialisiert sind die folgenden Frühblüher:
Draba verna agg., Frühlings-Hungerblümchen
Draba verna agg. / Frühlings-Hungerblümchen
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Cardamine hirsuta, Vielstängeliges Schaumkraut, Behaartes Schaumkraut
Cardamine hirsuta / Vielstängeliges Schaumkraut, Behaartes Schaumkraut
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Cerastium semidecandrum, Sand-Hornkraut
Cerastium semidecandrum / Sand-Hornkraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Gagea pratensis, Wiesen-Gelbstern
Gagea pratensis / Wiesen-Gelbstern
Liliaceae, Liliengewächse
 
 
Saxifraga tridactylites, Dreifinger-Steinbrech
Saxifraga tridactylites / Dreifinger-Steinbrech
Saxifragaceae, Steinbrechgewächse
 
 
Senecio vernalis, Frühlings-Greiskraut
Senecio vernalis / Frühlings-Greiskraut
Asteraceae, Korbblütler
 
 
Lamium purpureum, Rote Taubnessel
Lamium purpureum / Rote Taubnessel
Lamiaceae, Lippenblütler
 
 
Veronica praecox, Früher Ehrenpreis
Veronica praecox / Früher Ehrenpreis
Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse
 
 
Erodium cicutarium, Gewöhnlicher Reiherschnabel
Erodium cicutarium / Gewöhnlicher Reiherschnabel
Geraniaceae, Storchschnabelgewächse
 
 
Sedum acre, Scharfer Mauerpfeffer
Sedum acre / Scharfer Mauerpfeffer
Crassulaceae, Dickblattgewächse
 
 
Sedum album, Weißer Mauerpfeffer
Sedum album / Weißer Mauerpfeffer
Crassulaceae, Dickblattgewächse
 
 
Viola arvensis, Acker-Stiefmütterchen
Viola arvensis / Acker-Stiefmütterchen
Violaceae, Veilchengewächse
 
 

 

 

 
Das Kaktus-Moos Campylopus introflexus, ein invasiver Neophyt von der südlichen Erd-Halbkugel, bildet auf Binnendünen oft so dichte Bestände, dass die Samen vieler Blütenpflanzen den Erdboden nicht mehr erreichen oder Sämlinge nicht mehr nach oben durchdringen können. Das hat eine drastische Verarmung der Artenvielfalt an vom Kaktus-Moos besiedelten Stellen zur Folge, der nur durch aufwendige Pflegemaßnahmen begegnet werden kann.
Campylopus introflexus, Kaktus-Moos
Campylopus introflexus / Kaktus-Moos
Musci, Laubmoose
 
 
Campylopus introflexus, Kaktus-Moos
Campylopus introflexus / Kaktus-Moos
Musci, Laubmoose
 
 
Biotop
Im südlichen Teil des Naturschutzgebiets 'Düne Pferdstrieb' geht die offengehaltene Düne in Kiefernwald über, in dem auch ein aus Ostasien stammender Neophyt, die Kletterpflanze Rundblättriger Baumwürger Celastrus orbiculatus, an einem geteerten Weg gut zugänglich ist. Er ist verwandt mit unserem Pfaffenhütchen.
 
Pinus sylvestris, Wald-Kiefer
Pinus sylvestris / Wald-Kiefer
Pinaceae, Kieferngewächse
 
Celastrus orbiculatus, Rundblättriger Baumwürger
Celastrus orbiculatus / Rundblättriger Baumwürger
Celastraceae, Spindelstrauchgewächse
 
Celastrus orbiculatus, Rundblättriger Baumwürger
Celastrus orbiculatus / Rundblättriger Baumwürger
Celastraceae, Spindelstrauchgewächse
 
Parthenocissus inserta, Wilder Wein
Parthenocissus inserta / Wilder Wein
Vitaceae, Weinrebengewächse
 
Rubus laciniatus, Schlitzblättrige Brombeere
Rubus laciniatus / Schlitzblättrige Brombeere
Rosaceae, Rosengewächse
 
Geranium robertianum, Stinkender Storchschnabel, Ruprechtskraut
Geranium robertianum / Stinkender Storchschnabel, Ruprechtskraut
Geraniaceae, Storchschnabelgewächse
  (Farbvariante)
 
Biotop

 
Natürlich ist diese Auflistung der Pflanzen nicht vollständig. Sie wird bei Gelegenheit erweitert.
 
Ähnliche Biotope gibt es auch in den Binnendünen zwischen Mannheim und Schwetzingen, über die Seiten mit Frühjahrsblühern und Sommerblühern zur Verfügung stehen. Auch über das Binnendünen-Biotop Viernheimer Heide existiert eine Seite.  
 

Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Andere Pflanzen
 
Pflanzen nach Familien
 
.. Verwandtschaft
 
.. wiss. Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Art-Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Blütenbau
 
.. Blattform
 
.. Regionen
 
.. Aufn.-Monat
 
.. Früchten + Samen
 
.. Wurzeln + Knollen
 
Bäume
 
Sträucher
 
Wasser-Pfl.
 
Kletter-/Schling-Pfl.
 
Nutz-Pfl.
 
Zier-Pflanzen
 
Farb-Var.
 
Mehrere Kriterien
 
Biotope + Gruppen
 
Botan.Links
 
6-Apr-21

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.