Navigation
 

Halophyten
'Halophyten' (Salzpflanzen) sind einerseits salzliebende und andererseits salztolerante Pflanzen. Die ersteren brauchen Boden mit hohem Salzgehalt, die letzteren brauchen das Salz nicht, profitieren aber davon, dass der Salzgehalt des Bodens kaum Konkurrenten aufkommen läßt. Ursprüngliche Standorte der Halophyten sind vor allem die Meeresküsten. Nachfolgend werden einige solcher Pflanzen der Nord- und Ostseeküsten gezeigt. Einige Pflanzen, z.B. Atriplex-Arten, sind sogar in der Lage, überschüssiges Salz auszuscheiden, was dann auf den Blättern in Form salziger Punkte sichtbar ist.
 
Atriplex littoralis, Strand-Melde
Atriplex littoralis / Strand-Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Atriplex prostrata, Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Atriplex prostrata / Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Atriplex glabriuscula <b>?</b>, Kahle Melde
Atriplex glabriuscula ? / Kahle Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Atriplex calotheca, Pfeilblättrige Melde, Schönfrüchtige Melde
Atriplex calotheca / Pfeilblättrige Melde, Schönfrüchtige Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Cakile maritima, Europäischer Meersenf
Cakile maritima / Europäischer Meersenf
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Carex arenaria, Sand-Segge
Carex arenaria / Sand-Segge
Cyperaceae, Sauergräser
 
 
Ammophila arenaria, Strandhafer
Ammophila arenaria / Strandhafer
Poaceae, Süßgräser
 
 
Leymus arenarius, Strand-Roggen
Leymus arenarius / Strand-Roggen
Poaceae, Süßgräser
 
 
Besonders im Mittelmeergebiet haben sich an der Meeresküste salztolerante Arten entwickelt, die sich von nahe verwandten weniger salztoleranten Binnenland-Arten hauptsächlich durch dickere Blätter unterscheiden, in denen sie Süßwasser speichern können.
Polygonum maritimum, Strand-Knöterich
Polygonum maritimum / Strand-Knöterich
Polygonaceae, Knöterichgewächse
 
 
Lotus cytisoides, Geißkleeartiger Hornklee
Lotus cytisoides / Geißkleeartiger Hornklee
Fabaceae, Schmetterlingsblütler
 
 
Aster tripolium, Meer-Aster, Strand-Aster
Aster tripolium / Meer-Aster, Strand-Aster
Asteraceae, Korbblütler
 
 
Relativ selten gibt es im Binnenland salzhaltige Quellen. Solche Standorte beherbergen oft sehr seltene Salzpflanzen, wie das Beispiel von Ubstadt zeigt:
Apium graveolens, Sellerie
Apium graveolens / Sellerie
Apiaceae, Doldenblütler
 
 
Apium graveolens, Sellerie
Apium graveolens / Sellerie
Apiaceae, Doldenblütler
 
 
Apium graveolens, Sellerie
Apium graveolens / Sellerie
Apiaceae, Doldenblütler
 
 
Besonders reichhaltige Halophyten-Standorte sind einige Sekundärstandorte, zum Beispiel Abraumhalden des Kali-Bergbaus, der der Herstellung von Düngemitteln dient. Ein Beispiel dieser in Deutschland besonders in Nordost-Hessen zu findenden Abraumhalden ist die Halde des bereits vor vielen Jahren stillgelegten Schachts Hera bei Heimboldshausen. Im fast reinen Kalisalz, das sich durch die Einwirkung des Regenwassers am unteren Teil der Halde sammelt, können keine Pflanzen wachsen. Die Halophyten wachsen dort, wo das Regenwasser Salz auf und in die Erde der Umgebung der Halde geschwemmt hat. Leider wurde die Halde bei Heimboldshausen im Sommer 2013 eingezäunt, was dem interessierten Hobby-Botaniker unverständlich erscheint, da es vorher offenbar jahrzehntelang nicht für nötig befunden wurde. Doch unterhalb der Halde sind auch außerhalb des Zauns kleine Bestände relativ vieler Arten von Salzpflanzen zu finden, da dort der Salzgehalt durch das von der Halde abfließende Regenwasser ebenfalls sehr hoch ist.
Biotop

 
 
 

Atriplex prostrata / Spieß-Melde
 
Hymenolobus procumbens, Liegende Salzkresse, Salztäschel
Hymenolobus procumbens / Liegende Salzkresse, Salztäschel
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Hymenolobus procumbens, Liegende Salzkresse, Salztäschel
Hymenolobus procumbens / Liegende Salzkresse, Salztäschel
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Cochlearia danica, Dänisches Löffelkraut
Cochlearia danica / Dänisches Löffelkraut
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Gypsophila perfoliata, Durchwachsenblättriges Gipskraut
Gypsophila perfoliata / Durchwachsenblättriges Gipskraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Gypsophila perfoliata, Durchwachsenblättriges Gipskraut
Gypsophila perfoliata / Durchwachsenblättriges Gipskraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Gypsophila scorzonerifolia, Schwarzwurzel-Gipskraut
Gypsophila scorzonerifolia / Schwarzwurzel-Gipskraut
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Spergularia media, Flügelsamige Schuppenmiere
Spergularia media / Flügelsamige Schuppenmiere
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Spergularia salina, Salz-Schuppenmiere
Spergularia salina / Salz-Schuppenmiere
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Aster tripolium, Meer-Aster, Strand-Aster
Aster tripolium / Meer-Aster, Strand-Aster
Asteraceae, Korbblütler
 
 
Atriplex prostrata, Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Atriplex prostrata / Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Suaeda maritima, Salz-Sode
Suaeda maritima / Salz-Sode
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Salicornia ramosissima, Kurzästiger Queller
Salicornia ramosissima / Kurzästiger Queller
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Chenopodium rubrum, Roter Gänsefuß
Chenopodium rubrum / Roter Gänsefuß
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Puccinellia distans, Salz-Schwaden
Puccinellia distans / Salz-Schwaden
Poaceae, Süßgräser
 
 
Puccinellia distans, Salz-Schwaden
Puccinellia distans / Salz-Schwaden
Poaceae, Süßgräser
 
 
Es folgen einige Beispiele für salztolerante Pflanzen, die den versalzenen Boden offenbar nicht brauchen, da sie auch an anderen Standorten zahlreich zu finden sind. Direkt unterhalb der Halde des ehemaligen Schachts Hera im Sommer aspektbildend ist die Wilde Möhre. Auch das Echte Tausendgüldenkraut und der Weiße Steinklee kommen dort auf sehr salzhaltigem Boden in großen Beständen vor.
Daucus carota subsp. carota, Wilde Möhre
Daucus carota subsp. carota / Wilde Möhre
Apiaceae, Doldenblütler
 
 
Centaurium erythraea, Echtes Tausendgüldenkraut
Centaurium erythraea / Echtes Tausendgüldenkraut
Gentianaceae, Enziangewächse
 
 
Melilotus albus, Weißer Steinklee, Weißer Honigklee
Melilotus albus / Weißer Steinklee, Weißer Honigklee
Fabaceae, Schmetterlingsblütler
 
 
Es folgen einige Bilder von der noch in Betrieb befindlichen Halde bei Neuhof südlich Fulda, in deren Nähe Salzpflanzen allerdings kaum zugänglich sind, da die Halde in weitem Umkreis umzäunt ist.
Biotop

 
Biotop

 
Biotop

 
Biotop

 
Auch in der südbadischen und elsässischen Rheinebene gibt oder gab es Kali-Bergbau, ein Beispiel ist die alte Halde von Buggingen, wo zum Beispiel folgende salztolerante Pflanzen zu finden sind:
Salicornia europaea, Queller
Salicornia europaea / Queller
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Spergularia salina, Salz-Schuppenmiere
Spergularia salina / Salz-Schuppenmiere
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Calamagrostis epigejos, Land-Reitgras
Calamagrostis epigejos / Land-Reitgras
Poaceae, Süßgräser
 
 
Auch in der Umgebung der Salinen in Heilbädern wie Bad Nauheim, Bad Kreuznach oder Bad Dürkheim haben sich Salzpflanzen angesiedelt.
Atriplex prostrata, Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Atriplex prostrata / Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Atriplex prostrata, Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Atriplex prostrata / Spieß-Melde, Spießblättrige Melde
Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse
 
 
Plantago maritima, Strand-Wegerich
Plantago maritima / Strand-Wegerich
Plantaginaceae, Wegerichgewächse
 
 
Spergularia salina, Salz-Schuppenmiere
Spergularia salina / Salz-Schuppenmiere
Caryophyllaceae, Nelkengewächse
 
 
Puccinellia distans, Salz-Schwaden
Puccinellia distans / Salz-Schwaden
Poaceae, Süßgräser
 
 

 
An den Rändern der im Winter salzgestreuten Autobahnen und Bundesstraßen, besonders in Mittelgebirgen, haben sich salzliebende oder salztolerante Pflanzen über hunderte von Kilometern von der Nordsee bis nach Süddeutschland verbreitet. Auch die bereits in der vorigen Reihe gezeigte Salz-Schuppenmiere Spergularia salina und der Salz-Schwaden Puccinellia distans sind an solchen Straßenrändern nicht selten zu finden.
Cochlearia danica, Dänisches Löffelkraut
Cochlearia danica / Dänisches Löffelkraut
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Cochlearia danica, Dänisches Löffelkraut
Cochlearia danica / Dänisches Löffelkraut
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Cochlearia danica, Dänisches Löffelkraut
Cochlearia danica / Dänisches Löffelkraut
Brassicaceae, Kreuzblütler
 
 
Natürlich ist diese Auflistung salzliebender und salztoleranter Pflanzen nicht vollständig. Sie wird bei Gelegenheit erweitert.  
 

Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Andere Pflanzen
 
Pflanzen nach Familien
 
.. Verwandtschaft
 
.. wiss. Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Art-Namen
 
.. Blütenbau
 
.. Blütenfarben
 
.. Blattform
 
.. Regionen
 
.. Aufn.-Monat
 
.. Früchten + Samen
 
.. Wurzeln + Knollen
 
Bäume
 
Sträucher
 
Wasser-Pfl.
 
Kletter-/Schling-Pfl.
 
Nutz-Pfl.
 
Zier-Pflanzen
 
Farb-Var.
 
Mehrere Kriterien
 
Biotope + Gruppen
 
Botan.Links
 
10-Mar-18

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.