Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Ophrys sabulosa  PAULUS & GACK ex P.DELFORGE     Nächste Art/next species (Left arrowball from Animation City 1991)
 

Fam.:  Orchidaceae \ Orchideen

Gattung:  Ophrys  L.
 

Autoren:
   PAULUS:  Hannes Franz Paulus (1943 - ), deutscher Biologe
   GACK:  Claudia Gack, deutsche Biologin aus Freiburg im Breisgau
   P.DELFORGE:  Pierre Delforge (1945 - ), belgischer Orchideenspezialist
   L.:  Carl von Linné (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
 

Etymologie:
   Ophrys:   griechischer Pflanzenname, von ophrys = Augenbraue
   sabulosa:   Name der bestäubenden Wildbiene der Gattung Andrena
 

In Jber.naturwiss.Ver.Wuppertal 43 (1990): 134 schrieben PAULUS und GACK über eine spät, das heißt meist erst im April, blühende Ophrys fusca s.l. mit relativ großer Lippe als weit verbreiteten sizilianischen Endemiten. Leider wurde kein Bild dieser Art veröffentlicht. Seither wurde sie nach der bestäubenden Sandbiene Andrena trimmerana (der damaligen A. sabulosa sensu WARNCKE) provisorisch 'sabulosa-fusca' genannt. 2004 veröffentlichte DELFORGE in Natural.belges 85 (Orchid.17): 110-124 eine formelle Beschreibung einer Ophrys sabulosa, von der er dachte, dass es PAULUS' 'sabulosa-fusca' wäre. 2020 in Jour.Eur.Orch. 52 (2-4): 355ff schrieb PAULUS jedoch, dass dies nicht seine sabulosa-fusca sei, sondern dass seine sabulosa-fusca die früher blühende Art mit mittelgroßer Lippe sei, die DELFORGE ebenfalls 2004 als Ophrys gackiae beschrieben hatte. Ophrys gackiae ist nicht hier, sondern dort abgebildet.
DELFORGEs Ophrys sabulosa hingegen, die unten zu sehen ist, sieht aus wie die 1994 beschriebene, im östlichen Mittelmeergebiet und wahrscheinlich auch in Süditalien vorkommende Ophrys calocaerina. Ihre Identität ist aber noch nicht bewiesen, denn in Griechenland ist Andrena labiata der Bestäuber der Ophrys calocaerina, während PAULUS in Sizilien Andrena limbata auf Ophrys sabulosa sah.

 

Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz, Sizilien,  Buccheri 27.4.1998
Fig. 1:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz
Sizilien, Buccheri 27.4.1998
Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz, Sizilien,  Buccheri 27.4.1998
Fig. 2:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz
Sizilien, Buccheri 27.4.1998
Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?), Sizilien,  Niscemi 31.3.1998
Fig. 3:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?)
Sizilien, Niscemi 31.3.1998
Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?), Sizilien,  Niscemi 31.3.1998
Fig. 4:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?)
Sizilien, Niscemi 31.3.1998
Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?), Sizilien,  Niscemi 31.3.1998
Fig. 5:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?)
Sizilien, Niscemi 31.3.1998
Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?), Sizilien,  Niscemi 31.3.1998
Fig. 6:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?)
Sizilien, Niscemi 31.3.1998
Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?), Sizilien,  Niscemi 31.3.1998
Fig. 7:  Ophrys sabulosa \ Sabulosa-Ragwurz (?)
Sizilien, Niscemi 31.3.1998
   
Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Orchideen nach wiss. Namen
 
.. Verwandtschaft
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Regionen
 
.. Aufn.Datum
 
.. Rosetten
 
.. Knollen + Wurzeln
 
.. Samenständen
 
Farbvarianten
 
Missbildungen
 
Orch.-Hybriden
 
Andere Pflanzen
 

Suche eine europäische Orchidee:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.