Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Ophrys morisii  (MARTELLI) SO     Nchste Art/next species (Left arrowball from Animation City 1991)
 

Fam.:  Orchidaceae \ Orchideen

Gattung:  Ophrys  L.
 

Autoren:
   MARTELLI:  Ugolino Martelli (1860 - 1934), italienischer Biologe
   SO:  Kroly Rezsö So von Bere (1903 - 1980), österreichischer Botaniker
   L.:  Carl von Linn (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
 

Etymologie:
   Ophrys:   griechischer Pflanzenname, von ophrys = Augenbraue
   morisii:   Giuseppe Giacinto Moris (1796 - 1869), italienischer Botaniker und Politiker (MORIS)
 

Deutsch:
Die sehr variable Ophrys morisii wächst auf den Inseln Sardinien und Korsika. Verschiedene Autoren nehmen eine hybridogene Entstehung aus Ophrys crabronifera und Ophrys panormitana subsp. praecox an. Bestäuber ist wie bei den meisten Ophrys der argolica-Gruppe eine Pelzbiene, nämlich Anthophora sicheli.

Die letzten Fotos, die nahe der Höhle von Ispinigola in Ostsardinien aufgenommen wurden, zeigen die nahe Verwandtschaft zu Ophrys crabronifera und pollinensis, die ebenfalls öfter ein dreilappiges Anhängsel und den dichten Haarkranz um die Lippe besitzen. An dem Standort gibt es sämtliche Übergänge von Ophrys morisii bis hin zu Pflanzen, die man auf dem italienischen Festland wohl als Ophrys pollinensis ansprechen würde.
 
English:
The very variable Ophrys morisii is an endemism of the islands Sardinia and Corse. Some authors assume a hybridogene development from Ophrys crabronifera and Ophrys panormitana subsp. praecox. As for most Ophrys of the argolica group the pollinator is a bee of genus Anthophora, in this case Anthophora sicheli.

The last photos, which have been taken near the cave of Ispinigola in eastern Sardinia, are showing the close relation of Ophrys morisii to Ophrys crabronifera and pollinensis, which frequently have a trilobed appendix and that dense ring of hairs around the lip. At the site there are all kinds of intermediates from Ophrys morisii to orchids, which would be called Ophrys pollinensis if found in the Italian mainland.
 

Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Ussassai 6.4.2000
Fig. 1:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Ussassai 6.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Ussassai 6.4.2000
Fig. 2:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Ussassai 6.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Ussassai 6.4.2000
Fig. 3:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Ussassai 6.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Luogosanto 3.4.2000
Fig. 4:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Luogosanto 3.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  San Teresa Gallura 4.4.2000
Fig. 5:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, San Teresa Gallura 4.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  San Teresa Gallura 4.4.2000
Fig. 6:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, San Teresa Gallura 4.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  San Teresa Gallura 4.4.2000
Fig. 7:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, San Teresa Gallura 4.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Luogosanto 3.4.2000
Fig. 8:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Luogosanto 3.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Laconi 19.5.2001
Fig. 9:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Laconi 19.5.2001
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Dorgali 5.4.2000
Fig. 10:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Dorgali 5.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz, Sardinien,  Villanovaforru 7.4.2000
Fig. 11:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz
Sardinien, Villanovaforru 7.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz (vs. pollinensis), Sardinien,  Ogliastra, Ispinigola 5.4.2000
Fig. 12:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz (vs. pollinensis)
Sardinien, Ogliastra, Ispinigola 5.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz (vs. pollinensis), Sardinien,  Ogliastra, Ispinigola 5.4.2000
Fig. 13:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz (vs. pollinensis)
Sardinien, Ogliastra, Ispinigola 5.4.2000
Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz (vs. pollinensis), Sardinien,  Ogliastra, Ispinigola 5.4.2000
Fig. 14:  Ophrys morisii \ Moris' Ragwurz (vs. pollinensis)
Sardinien, Ogliastra, Ispinigola 5.4.2000
   
Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Orchideen nach wiss. Namen
 
.. Verwandtschaft
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Regionen
 
.. Aufn.Datum
 
.. Rosetten
 
.. Knollen + Wurzeln
 
.. Samenständen
 
Farbvarianten
 
Missbildungen
 
Orch.-Hybriden
 
Andere Pflanzen
 

Suche eine europäische Orchidee:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.